Gesetze der Natur

Gesetze der Natur EP

Punkrock Guide#2

Stressfaktor bleiben sich sowohl textlich , als auch musikalisch treu. Nicht umsonst wurde die EP „Gesetze der Natur“ getauft, geht es in den Songs doch hauptsächlich um die Perversionen der Menschheit und den berühmten Schritt vor dem Abgrund, vor dem wir stehen. Dazu steigt Labelchef Markus höchst selbst von seinem Thron und schreit ins Micro, was die Stimmbänder hergeben. Die passende Untermalung kann da natürlich keine Heulsusenmusik sein, sondern satter, energiegeladener Hardcore, der bei der richtigen Lautstärke ordentlich durch die Gehirnrinde fährt. Und so wird’s dann auch gemacht. Was die EP aber zur Ausnahme macht ist die Erscheinungsform: 300 Exemplare, von denen jeweils 100 in drei verschiedenen Farben auf dem Markt sind, patentiertes Faltcover und Aufkleber. Kommando: Schnell zugreifen, so lange es das Teil noch gibt!

Plastic Bomb

Die 2.Single der Deutsch-Punx kommt mit 5 richtig guten bösen Pogopunk-Songs. Korrekte Texte, sägender Punk und keine stumpfe Scheisse. Besser als vieles andere auf diesem Sektor.